mondial nahversorgungsfonds Deutschland I (Individualmandat)

Der mondial nahversorgungsfonds DI ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF, der gezielt in Nahversorgungszentren in Deutschland investiert. Der Bereich der Nahversorgung, also die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, weist innerhalb der Handelsbranche die stabilsten Entwicklungen auf.

© Shutterstock.com: Andrey Burstein

Unabhängig vom Konsumklima sind Nahrungs- und Genussmittel regelmäßig der zweitgrößte Ausgabenfaktor der Deutschen. Die Nachfrage nach Nahrungs- und Genussmitteln, aber auch nach Haushalts- und Drogerieartikeln zieht seit der Finanzkrise 2008 stetig an.

Selbst während der Krise lag der Gesamtumsatz des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland nur unbedeutend unter dem Wert der nachfolgenden Jahre. Waren der Nahversorgung werden immer konsumiert.

Mietverträge mit langen Laufzeiten zeugen zudem von stabilen Mietverhältnissen in diesem Segment. Hinzu kommt, dass der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland das einzige Teilsegment im Handel ist, das durch den B2C-E-Commerce nur marginal betroffen ist. Lebensmittel werden auch zukünftig nahezu ausschließlich offline gekauft.

Der mondial nahversorgungsfonds Deutschland I wurde als Individualmandat initiiert und ist bereits vollständig investiert.

Ihr Ansprechpartner

Henrik Wortelen Leiter Vertrieb & Kommunikation Deutschland

Zum Profil

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.